30.09.2010

Warum Halbwissen so gefährlich ist

Gerade heute morgen lese ich einen Artikel auf dem Bloggonaut Blog in dem der Autor beschreibt, wie man mit einfachen Mitteln ein Gästebuch in PHP erstellen kann.

Als PHP-Profi überfliege ich den hier vorgestellten Code natürlich, um dann festzustellen, dass es sich praktisch um eine Einladung für Hacker handelt. Der hier vorgestellte Code Schnipsel:

$name = $_POST["name"];
$email = $_POST["email"];
$nachricht = $_POST["nachricht"];

und

$query = "INSERT INTO test (name, email, nachricht)
VALUES ('".$name."','".$email."','".$nachricht."')";
$result = mysql_query($query, $res);

ist geradezu ein Musterbeispiel, wie man sich eine SQL-Injection einfangen kann. Gerade so würde es ein PHP-Profi nicht machen.

Man kann dem Autor zugute halten, dass er gerade erst im Schnellkurs PHP gelernt hat, und sich daher mit dem gefährlichen Risiken und Nebenwirkungen nicht auskennt. Umso bedenklicher ist es dann aber, wenn man dann gleich sein frisch erworbenes Halbwissen in einem gut besuchten Blog als Tutorial verbreitet.

Ich selbst lebe teilweise von Kunden, die gerade wegen solcher Sicherheitsprobleme zu mir kommen, weil sie jemand suchen der hinter dem (ehemaligen) Programmierer gründlich aufräumt. Gerade vor einigen Monaten hat es eine Volkshochschule erwischt, deren Userdaten durch eine SQL-Injection in falsche Hände geraten sind.

Trotzdem scheint der Autor zumindest etwas in seinem Kurs gelernt zu haben, denn die Gefahr durch eingeschleusten JavaScript Code (Stichwort XSS Attacke) über htmlentities() hat er in seinem Artikel berücksichtigt. Aber das reicht nicht, Halbwissen eben :)

Ich habe den Blog-Betreiber auf jeden Fall gleich im Kommentar auf das Problem hingewiesen. Bin mal gespannt wann der Artikel entsprechend korrigiert wird.

Permalink 30.09.2010 16:09:22, von Marian Email , 265 Wörter, 4842 mal angeschaut   German (DE) Kategorien: Artikel, Programmieren, Quick Tipps
Permalink

23.07.2010

Mechanical Turk (noch einmal) - Warum nur für Amerikaner?

Mechanical TurkIch muss wirklich sagen, dass mich Amazons Mechanical Turk wirklich fasziniert. Ich habe ja schon einen Blogartikel veröffentlicht, in dem ich erkläre wie das Ganze funktioniert. Ich weiß noch nicht genau, wie Amazon mit dieser Plattform Geld verdient, aber ich vermute mal, dass man einfach einen bestimmten Prozentanteil der ausgezahlten Vergütungen als Provision vereinnahmt.

=> Weiterlesen! (Mechanical Turk (noch einmal) - Warum nur für Amerikaner?)

Permalink 23.07.2010 22:13:41, von Marian Email , 300 Wörter, 5262 mal angeschaut   German (DE) Kategorien: Krimskrams, Programmieren, Quick Tipps
Permalink

Mathematik per Video lernen: mathehilfe.biz

Mathehilfe.bizGestern erhielt ich eine E-Mail, in der mich der Betreiber von mathehilfe.biz (seit Oktober 2010 mathehilfe.tv) auf sein Videoangebot aufmerksam machte. Ich habe mir mal ein paar dieser Videos angesehen.

Kommt man auf die Startseite, findet man zunächst einmal das aktuelle Video (hier: die Umkehrfunktion). Prinzipiell ein eingebettetes youTube-Video, von ca. 6 bis 8 Minuten Länge. Es wird nicht nur Mathematik erklärt, sondern auch physikalische Effekte wie die Bananenflanke im Fußball gehören zum Repertoire der Website.

Die Vorträge selbst erinnern mich stark an meine Schulzeit (schon lange her, und früher hatten wir noch Kreidetafeln). Die Produktion macht leider nicht wirklich einen professionellen Eindruck. Hier könnte man mit eingeblendeten Grafiken oder Animationen häufig mehr erreichen als mit der simplen Tafelmethode. Die Audioqualität ist ganz erträglich, obwohl ein gutes Lavalier-Mikrofon (so eins zum Anstecken) das Angebot schon deutlich aufwerten könnte.

Fazit: Für ein kostenloses Angebot durchaus sehenswert, zumal das Angebot in deutscher Sprache gehalten ist. Die Auswahl der Themen ist auf jeden Fall reichhaltig und reicht von Mathe Grundlagen bis zu Hochschul-Themen.

Permalink 23.07.2010 12:49:45, von Marian Email , 182 Wörter, 4472 mal angeschaut   German (DE) Kategorien: Lernen, Quick Tipps
Permalink

21.07.2010

Augen entspannen bei der Bildschirmarbeit

LivehackerHeute bin ich auf der Seite von Livehacker (eine Website die ich übrigens auch sehr empfehlen kann) auf einen Artikel gestoßen, der zwar nicht sehr spektakulär ist, der mir aber wieder mal klar gemacht hat, wie wichtig es gerade für uns Bildschirmarbeiter doch ist, hin und wieder mal die Augen zu entspannen.

Hier wird die 20-20-20 Regel empfohlen: Alle 20 Minuten für 20 Sekunden aus dem Fenster sehen (eigentlich: auf ein Objekt schauen dass 20 Fuß weit weg ist, das wären ca. 6 Meter).

Übrigens: wusstet ihr schon wie man mit Google ganz leicht die Maßeinheit feet in Meter umrechnen kann? Einfach bei Google "20 ft in meter" eingeben.

Die Website bietet übrigens auch Links zu Software-Tools an, mit denen man sich automatisch an die nächste Pause erinnern lassen kann.

Permalink 21.07.2010 13:39:56, von Marian Email , 131 Wörter, 3371 mal angeschaut   German (DE) Kategorien: Quick Tipps
Permalink

20.07.2010

Bilderklau wird jetzt schwieriger, dank tineye

TinEyeWer kennt das nicht? Da wird einfach mal das teuer gekaufte, oder mühsam selbst erstellte Foto von anderen Leuten auf deren Websites eingebunden. Solange das über einen direkten Link passiert, kann man solche Aktionen leicht in den Weblogs nachprüfen und bei Bedarf den Webmaster freundlich darauf aufmerksam machen. Aber was ist, wenn das Bild wirklich kopiert und möglicherweise sogar noch verändert wurde?

=> Weiterlesen! (Bilderklau wird jetzt schwieriger, dank tineye)

Permalink 20.07.2010 08:42:40, von Marian Email , 495 Wörter, 6303 mal angeschaut   German (DE) Kategorien: Quick Tipps
Permalink

19.07.2010

Kostenlose Sound Effekte

free sound effectsDiesen Link habe ich letzte Woche in meinem Newsreader gefunden. Es ist ein Artikel des Weblogs "Free Technology for Teachers" über eine neue Site zum Download von Soundeffekten.

=> Weiterlesen! (Kostenlose Sound Effekte)

Permalink 19.07.2010 11:40:21, von Marian Email , 175 Wörter, 4553 mal angeschaut   German (DE) Kategorien: Quick Tipps
Permalink

18.07.2010

Buchempfehlung: Cory Doctorow

Meine heutige Buchempfehlung bezieht sich auf zwei Bücher von Cory Doctorow, die leider nur in englischer Sprache verfügbar sind (dafür aber kostenlos als PDF-Download). Wer also Englisch gut beherrscht oder die Sprache gerade lernt und seine Fertigkeiten mit Originalliteratur verbessern möchte, der kann meine Buchempfehlung im Rent-a-Tutor Blog finden.

Permalink 18.07.2010 09:36:41, von Marian Email , 53 Wörter, 2429 mal angeschaut   German (DE) Kategorien: Quick Tipps, Bücher
Permalink

16.07.2010

Dröge Arbeit 2.0: Amazon Mechanical Turk

Amazon Mechanical TurkGlaubt ihr, dass man die Kosten für Arbeit noch weiter drücken kann, nachdem was ihr bereits über Outsourcing in fremde Länder gelernt habt? Ich hatte ja schon einen Artikel über das Outsourcen von Projektarbeit ins Internet veröffentlicht, aber könnt ihr euch vorstellen das Leute selbst für ein paar US-Cent einige Minuten ihrer Arbeitszeit opfern würden?

=> Weiterlesen! (Dröge Arbeit 2.0: Amazon Mechanical Turk)

Permalink 16.07.2010 09:50:03, von Marian Email , 1935 Wörter, 6865 mal angeschaut   German (DE) Kategorien: Artikel, Quick Tipps
Permalink

14.07.2010

Zehn inspirierende TED Talk-Videos für Startups

10 TED VideosDas ist gerade heute morgen im Google Reader angekommen. Viele kennen vielleicht schon die hervorragenden Videos, die über die Seite von TED Conferences angeboten werden. Die Videos sind auch auf youTube zu finden. Das Gesamtprogramm ist für jeden überaus empfehlenswert. Es handelt sich um eine Serie von Konferenzvorträgen, gehalten von bekannten Personen aus Industrie, Technik und anderen Wissensdisziplinen, wie beispielsweise Seth Godin oder Malcolm Gladwell. Das einzige Problem ist meist, die Videos herauszupicken für die man sich wirklich interessiert.

=> Weiterlesen! (Zehn inspirierende TED Talk-Videos für Startups)

Permalink 14.07.2010 10:49:03, von Marian Email , 306 Wörter, 3448 mal angeschaut   German (DE) Kategorien: Quick Tipps
Permalink

13.07.2010

Blogartikel unterstützen, so funktioniert Mikro-Payment

kachingleEinige haben sicher schon bemerkt, dass ich auf meinem Weblog einen Paypal-Button angebracht habe (eigentlich schon seit einigen Jahren) und ich habe tatsächlich irgendwann einmal eine Spende von jemandem erhalten, der mir einen Dollar hat zukommen lassen. Nachdem Paypal seine Gebühren abgezogen hatte, hatte ich noch ca. 50 Cent übrig behalten (es ist der Gedanke der zählt).

=> Weiterlesen! (Blogartikel unterstützen, so funktioniert Mikro-Payment)

Permalink 13.07.2010 10:45:16, von Marian Email , 627 Wörter, 3315 mal angeschaut   German (DE) Kategorien: Quick Tipps
Permalink

:: Nächste Seite >>

Werbung

Online-Kurse

  • Bequem lernen bei freier Zeiteinteilung von zuhause
  • Der Onlinekurs den jeder versteht
  • www.lernpilot.de/wbt/
Check Google Page Rank